SPENDEN

Wofür genau? Projekt Seenotrettung: Mit einer Spende von zum Beispiel 300 Franken kann HPI ein Suchfeld auf dem Mittelmeer von rund 1050 km² abdecken. Mit jeder Spende kann also das Suchgebiet vergrössert werden. Ihre Spende hilft dabei, dass HPI das Einsatzgebiet möglichst flächendeckend absuchen kann. 

Spenden ermöglichen es, dass in Not geratene Flüchtlingsboote schnell gefunden und umgehend alle im Einsatz stehenden Hilfsboote alarmiert werden können. Zeit spielt eine wesentliche Rolle, wenn Menschenleben gerettet werden sollen.

HPI kann nur mit der Unterstützung von Spenden regelmässig abheben.

Eine Flugstunde kostet 300 Franken
HPI fliegt etwa 3 bis 4 Stunden pro Einsatztag (=ca. 3500 km² Meeresfläche)
HPI fliegt etwa 25 Stunden in der Woche (=200 000 km² Meeresfläche)
In jeder Flugstunde kann etwa die Fläche des Kantons Schaffhausen abgesucht werden.

Für eine optimale Aufklärung des Suchgebietes wären jeden Tag, an dem das Wetter ein Aufbrechen der Flüchtlingsboote zulässt, 3-4 Flugstunden nötig. Dank deiner Spende können wir dieses Ziel erreichen und so einen möglichst grossen Beitrag zur Rettung leisten.

Wir arbeiten zurzeit an einer Online-Spende Lösung, bis dahin kann über die normale Bankverbindung gespendet werden.

Spendenkonto:

Raiffeisenbank Appenzell Genossenschaft
Geschäftsstelle Teufen
Am Bahnhof, Ebni 3
9053 Teufen AR

 

IBAN: CH31 8102 3000 0053 2884 0

 

Humanitarian Pilots Initiative
Sonnenbergstr. 20
9063 Rehetobel

 

BC (Banking Clearing): 81023

 

BIC/SWIFT: RAIFCH22A23

Humanitarian Pilots Initiative
Sonnenbergstrasse 20
9038 Rehetobel

 

Wir arbeiten zurzeit unter hochdruck an der Anerkennung zur Non-Profit-Organisation. In den nächsten Wochen sollten wir die Bestätigung erhalten und werden euch dazu informieren.